BANNER

Maschinenbauer Andritz mit starken Zahlen  

Der Grazer Maschinen- und Anlagenbauer Andritz hat mit einem starken dritten Quartal die Erwartungen des Marktes deutlich geschlagen: Der Umsatz legte um ein Viertel auf knapp 1,9 Mrd. Euro zu, das Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um nahezu 20 Prozent auf 152,6 Mio. Euro (EBIT-Marge 8,1 Prozent). Besonders erfreulich entwickelten sich der Auftragseingang mit einem Plus von 84 Prozent im Jahresvergleich; der Auftragsbestand erreichte mit 10,82 Mrd. Euro einen neuen Rekordwert. Entsprechend positiv reagierten die Anleger und zogen den Aktienkurs (AT0000730007) deutlich über die bisherigen Hochs bis auf 52,50 Euro. Wer fundamental von Andritz überzeugt ist, aber auf dem Niveau von einer Verschnaufpause ausgeht, profitiert mit Zertifikaten bereits im Seitwärtstrend.

Kurzfristige Discount-Strategie mit 4 Prozent Puffer (März 23)    

Das Discount-Zertifikat der RCB mit der ISIN AT0000A2TPT4 bietet bei einem Preis von 48,89 Euro einen Sicherheitspuffer von knapp 5 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 52 Euro ergibt sich eine Renditechance von 3,11 Euro oder 17,3 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 17.3.23 unter dem Cap, erhalten Anleger einen Barausgleich in Höhe des Schlusskurses.

Bonus-Strategie mit 26 Prozent Puffer (Juni 23)

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der Erste Bank mit der ISIN AT0000A30NM0 zahlt den Bonus- und Höchstbetrag von 54,90 Euro, sofern die Barriere bei 37,70 Euro (Puffer 28,6 Prozent) bis zum Bewertungstag (16.6.23) niemals verletzt wird. Beim Kaufpreis von 51,81 Euro liegt der maximale Gewinn bei 3,09 Euro, was einer Rendite von 9,5 Prozent p.a. entspricht. Nur geringes Aufgeld!  

Längerfristige Discount-Strategie mit 11 Prozent Puffer (März 24)   

Wer längerfristig disponiert, kann beim Discounter der RCB mit der ISIN AT0000A30ZN2 zum Preis von 45,40 Euro einen Gewinn von 6,60 Euro oder 10,4 Prozent p.a. erzielen, wenn die Aktie am 15.3.24 zumindest auf Höhe des Caps von 52 Euro notiert. Andernfalls gibt’s auch hier einen Barausgleich.

ZertifikateReport-Fazit: Kurz- und längerfristig orientierte Anleger können auf die aktuell gute Visibilität der Auftrags- und Ergebnisentwicklung bei Andritz aufbauen, sich mittels Zertifikaten gegen leichtere Kursschwächen wappnen und von einer Seitwärtsbewegung der Aktie profitieren. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Andritz-Aktien oder von Anlageprodukten auf Andritz-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Autor: Thorsten Welgen

Veröffentlicht am 09.11.2022 um 09:10 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.