BANNER

Deutsche Börse – Seitwärtsstrategien nahe Allzeithoch  

Mit aktuell 171 Euro knabbert die Aktie der Deutsche Börse (DE0005810055) an den Allzeithochs bei 176 Euro von Anfang August 2022 und gehört zu den wenigen Werten, die sich dem Abwärtstrend widersetzen können. Während die Volatilität im Allgemeinen an den Nerven von Aktionären zerrt, sorgen die starken Schwankungen für enorme Handelsvolumina an den Kassa- und Terminmärkten und damit für klingelnde Kassen bei der Deutschen Börse – das spiegelten bereits die Q2-Zahlen (EBITDA +13 Prozent zum Vorjahresquartal). Wer auf dem aktuellen Kursniveau kein Direktinvestment sucht, wählt den defensiven Einstieg mit der Aussicht auf attraktive Seitwärtsrenditen.

Discount-Strategie mit 11 Prozent Puffer (März)  

Das Discount-Zertifikat der HSBC mit der ISIN DE000HG05BQ0 bietet beim Preis von 151,79 Euro einen Puffer von 11 Prozent. Aus der Differenz zum Cap von 160 Euro errechnet sich eine maximale Rendite von 8,21 Euro oder 10,6 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 17.3.23 unter dem Cap, erhalten Anleger eine Aktie der Deutschen Börse.  

Defensive Bonus-Strategie mit 27 Prozent Puffer (März)

Wie ein Discounter mit Barriere funktioniert das Capped-Bonus-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HB5A4S6: Sofern die Barriere von 125 Euro (Puffer 27 Prozent) bis zum Bewertungstag 17.3.23 nie berührt oder unterschritten wird, zahlt das Produkt den Bonus- und Höchstbetrag (Cap) von 175 Euro. Bei einem Kaufpreis von 167,13 Euro (Abgeld 2,5 Prozent!) ergibt sich ein Gewinn von 7,87 Euro oder 9,3 Prozent p.a. Bei verletzter Barriere und Schlusskurs unter Cap erfolgt eine Aktienlieferung.

Einkommensstrategie mit 8 Prozent p.a. Kupon (Dezember)

Die Aktienanleihe der BNP Paribas mit der ISIN DE000PD4BLP2 zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen Zinskupon von 8 Prozent p.a. Durch Einstieg unter pari steigt die effektive Rendite auf 9,1 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (15.12.23) unter dem Basispreis von 160 Euro notiert, gibt’s die Lieferung von 6 Aktien (Bruchteile in bar). Sicherheitspuffer 6,7 Prozent.

ZertifikateReport-Fazit: Die Aktie der Deutschen Börse profitiert von der Volatilität der Aktien- und Rentenmärkte – solange diese mit steigenden Handelsvolumina einhergeht – und hat daher grundsätzlich diversifizierende Eigenschaften für Portfolios. Mit Zertifikaten gelingt der defensive Einstieg nahe den Höchstständen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Börse-Aktien oder von Anlageprodukten auf Deutsche Börse-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 21.09.2022 um 08:40 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.