BANNER

Brenntag – attraktive Seitwärtsrenditen mit Spezialchemie  

Die weltweiten Rezessionssorgen haben auch den Aktienkurs von Brenntag (ISIN DE000A1DAHH0) unter Druck gesetzt: Nach einem 10-Jahres-Hoch bei gut 87 Euro im August 2021 gab‘s die Aktie des Chemikalien-Händlers im Juli für 58 Euro, aktuell werden wieder 65 Euro gezahlt. Die Analysten sind sich indes einig, dass die starke und diversifizierte Marktposition (Weltmarktführer mit 5 Prozent; 10.000 Produkte 180.000 Kunden in 78 Ländern) die resiliente Wachstumsstory stützt, auch weil Brenntag ohne eigene Fabriken eine relativ geringe Energiepreisabhängigkeit aufweise. Die 12-Monats-Kursziele rangieren zwischen 82 (UBS) und 88 Euro (Deutsche) am unteren Ende und 99 (Goldman) und 102 Euro (Baader) am oberen Ende. Wem ein Direktinvestment zu riskant erscheint, der kann auch mit defensiven Zertifikaten zweistellige Renditechancen wahrnehmen.  

Discount-Strategie mit 5 Prozent Puffer (September)  

Mit dem Discount-Zertifikat ISIN DE000SN46DC3 der SG zum Preis von 62,77 Euro erhalten Anleger einen Puffer von 5 Prozent. Die Maximalrendite liegt bei 2,23 Euro oder 21,6 Prozent p.a., wenn die Aktie am 16.9.22 mindestens auf Höhe des Caps bei 65 Euro notiert, sonst erfolgt eine Aktienlieferung.

Discount-Strategie mit 7 Prozent Puffer (Dezember)

Mit dem baugleichen Discount-Zertifikat von HSBC (DE000HG059T2) erhalten Anleger für 60,90 einen Puffer von 7,7 Prozent. Aus der Differenz zum Cap von 65 Euro errechnet sich eine Renditechance von 4,10 Euro oder 16,2 Prozent p.a. Handelt die Aktie am 16.12.22 unterhalb des Caps, gibt’s eine Aktie.

Einkommensstrategie mit 7,5 Prozent Zinsen p.a. (März)  

Wer laufendes Zinseinkommen generieren will, könnte auf die Aktienanleihe der HVB Bank mit der ISIN DE000HB79FD5 setzen. Sie zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung 7,5 Prozent p.a.; durch den Kauf unter pari steigt die Effektivrendite auf 13,2 Prozent p.a., wenn die Aktie am 17.3.23 zumindest auf 64 Euro schließt; ansonsten gibt’s 15 Aktien (= 1.000 Euro / 64 Euro; Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: Das konjunkturabhängige, aber diversifizierte Geschäftsmodell des Chemikalienhändlers mit der branchenunüblichen Energieunabhängigkeit erscheint auf ermäßigtem Niveau interessant für risikobewusste Anleger, die zumindest von einer Seitwärtsbewegung ausgehen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Brenntag-Aktien oder von Anlageprodukten auf Brenntag-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 28.07.2022 um 08:26 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.