BANNER

Sartorius Vz. – Erholungspotenzial nach H1-Zahlen?

Vom Allzeithoch bei gut 630 Euro im vergangenen November hatte sich die Vorzugsaktie des Göttinger Laborausausrüster Sartorius (ISIN DE0007165631) bis Juni mehr als halbiert, als bei den Tiefs um 290 Euro die Schnäppchenjäger zugriffen. Nach den positiven Ergebnissen zum ersten Halbjahr – Umsatz wie EBITDA jeweils plus 26 Prozent auf 2 Mrd. bzw. 700 Mio. Euro. – zog die Aktie auf 425 Euro an, aktuell werden 400 Euro bezahlt.

Zudem bestätigte das Management den Jahresausblick; auch unter Annahme der Halbierung des Covid-19-induzierten Geschäfts. Wer sich beim Wachstumswert defensiv positionieren will, sorgt mit den passenden Zertifikaten für komfortable Sicherheitspuffer.

Discount-Zertifikat mit 10 Prozent Puffer (Dezember 2022)  

Ein Discounter der BNP Paribas (DE000PH7B3Y3) bietet beim Preis von 360,06 Euro einen Sicherheitspuffer von 9,8 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 400 Euro ergibt sich eine Renditechance von 39,94 Euro oder 27 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 16.12.22 unter dem Cap, erhalten Anleger eine Aktie.   

Discount-Zertifikat mit 16 Prozent Puffer (März 2023) 

Mehr Puffer gibt’s beim Discount-Zertifikat der DZ Bank mit der ISIN DE000DW1CQN mit dem Cap von 375 Euro. Aus dem Preis von 336,23 Euro errechnet sich ein Sicherheitspuffer von 16 Prozent; die maximale Rendite beträgt 38,77 Euro oder 17,9 Prozent p.a. Barausgleich in allen Szenarien.

Aktienanleihe mit 17 Prozent Puffer und 6,25 Prozent Kupon (September 2023)

Sicherheitspuffer plus Zinsen gibt’s bei der Aktienanleihe der LBBW mit der ISIN DE000LB3HQD2: Sie zahlt per 22.9.23 einen fixen Kupon von 6,25 Prozent p.a. Durch den Kaufkurs unter pari steigt die effektive Rendite auf 8,5 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag 15.9.23 mindestens auf Höhe des Basispreises von 330 Euro (Puffer 17,5 Prozent!) schließt. Andernfalls gibt’s die Lieferung von 3 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 330 Euro, Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: Wer ein Ende der Korrektur für die Biotech- und Spezialpharmabranche prognostiziert und zumindest von einer Seitwärtsbewegung der Sartorius-Vorzugsaktie ausgeht, kann sich mit den Discount-Zertifikaten und der Aktienanleihe zweistellige Puffer und Renditechancen sichern.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Sartorius-Aktien oder von Anlageprodukten auf Sartorius-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 27.07.2022 um 08:15 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.