BANNER

Rendite mit Lufthansa – auch wenn die Aktie nicht abhebt

Lufthansa (DE0008232125) berichtete vergangene Woche zum ersten Quartal: Mit mehr als viermal soviel Passagieren und knapp zweieinhalbmal soviel Flügen wie im ersten Quartal des Vorjahres fliegt der Kranich auf etwas mehr als 55 Prozent des Vorkrisenniveaus. Auch wenn die Restriktionen weltweit weniger werden, sorgt nun der Ölpreis für sektorspezifische Volatilität – und damit für Top-Konditionen von strukturierten Produkten für risikobewusste Anleger, die mit Sicherheitspuffer anlegen wollen.

Discount-Strategie mit über 12 Prozent Puffer (September 2022)

Das Discount-Zertifikat der UBS mit der ISIN DE000UH7PJK9 bietet bei einem Preis von 5,93 Euro einen Sicherheitspuffer von 12,3 Prozent. Aus der Differenz zum Höchstbetrag (Cap) von 6,50 Euro errechnet sich eine Renditechance von 0,57 Euro oder 25,8 Prozent p.a. (ansonsten Aktienlieferung).

Einkommensstrategie mit 7 Prozent Puffer und 10,5 Prozent p.a. Kupon (April 2023)

Die Aktienanleihe der SG mit der ISIN DE000SH808F7 zahlt unabhängig von der Kursentwicklung einen Kupon von 10,5 Prozent p.a. Durch den Kaufkurs unter pari steigt die effektive Rendite auf 13,5 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag 21.4.23 zumindest auf Höhe des Basispreises von 6,33 Euro notiert (Puffer 10 Prozent). Andernfalls Lieferung von 157 Aktien, Bruchteile im Barausgleich.

Digitale Kuponstrategie mit 25 Prozent Puffer (Juni 2025)

Das Top-Zertifikat der HVB (ISIN DE000HVB6Q17) zahlt bei Fälligkeit am 9.6.25 einen Kupon von 310 Euro pro 1.000 Euro Nominalwert, wenn die Lufthansa-Aktie am 2.6.25 zumindest auf Höhe des Basispreises notiert. Dieser wird am anfänglichen Bewertungstag, dem 3.6.22, bei 75 Prozent des Schlusskurses festgelegt – auf aktuellem Kursniveau entspricht das 5,10 Euro und damit in etwa den Corona-Tiefs vom März/April 2020. Es errechnet sich eine Maximalrendite – bezogen auf den Emissionspreis von 1.010 Euro inklusive Ausgabeaufschlag – von 9 Prozent p.a. Schließt die Aktie unter dem Basispreis, dann erhalten Anleger eine Aktienlieferung gemäß Bezugsverhältnis (=1.000 Euro / Schlusskurs am anfänglichen Bewertungstag). Zeichnung bis zum 02.06.22 mit 1 Prozent Aufschlag.

ZertifikateReport-Fazit: Mit Discount-Zertifikat, Aktienanleihe und dem bonusähnlichen Top-Zertifikat können Anleger die Volatilitäten der Lufthansa-Aktie über eine kürzer-, mittel- oder längerfristige Strategie in Ertragspotenzial verwandeln und bei seitwärts verlaufenden und sogar leicht nachgebenden Kursen deutlich besser abschneiden als beim Direktinvestment. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Lufthansa-Aktien oder von Anlageprodukten auf Lufthansa-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Veröffentlicht am 11.05.2022 um 08:16 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.