BANNER

Nvidia-Discounter mit 7% Chance und 20% Schutz

Die Aktie des US-Entwicklers von Grafikprozessoren für PCs, Server und Spielekonsolen, Nvidia (ISIN: US67066G1040), befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung, die am 31. August 2021 an der Nasdaq bei 230,43 USD in einem Allzeithoch ihren vorläufigen Höhepunkt fand. In den vergangenen Tagen wurde die Aufwärtsbewegung von der Absicht, den britischen Chipherstellers ARM übernehmen zu wollen, zusätzlich beflügelt.

Für Anleger, die der bereits als überbewertet eingestuften Nvidia-Aktie in den kommenden Monaten eine Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung zutrauen, könnte auch auf dem aktuell hohen Niveau noch eine günstiger Einstiegszeitpunkt für eine Investition in die Aktie sein.

Die Anlage-Idee: Wer das zweifellos vorhandene Kursrisiko des direkten Aktienkaufs deutlich reduzieren möchte, aber dennoch mit Hilfe der Nvidia-Aktie in den nächsten neun Monaten eine Jahresbruttorendite im Bereich von neun Prozent erwirtschaften möchte, könnte als Alternative zum Aktienkauf die Anschaffung eines Discount-Zertifikates ins Auge fassen.

Wer das unlimitierte Gewinnpotenzial des direkten Aktieninvestments und die in Aussicht stehenden Dividendenzahlungen gegen die Chance auf eine Seitwärtsrendite eintauschen möchte, kann aus einer Vielzahl von geeigneten Discount-Zertifikaten auswählen.

Die Funktionsweise: Wenn die Nvidia-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 180 USD, was beim aktuellen Euro/USD-Kurs von 1,184 USD einem Eurogegenwert von 152,03 Euro entsprechen wird, zurückbezahlt.

Die Eckdaten: Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000MA851K0) auf die Nvidia-Aktie ist mit einem Cap bei 180 USD ausgestattet. Bewertungstag ist der 17. Juni 2022, am 24. Juni 2022 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Nvidia-Aktienkurs von 224,951 USD und dem genannten Euro/USD-Kurs konnten Anleger das Zertifikat mit 141,91 Euro erwerben.

Die Chancen: Da das Zertifikat derzeit mit 141,91 Euro (=168,02 USD) zu bekommen ist, ermöglicht es in den nächsten neun Monaten bei einem halbwegs gleich bleibenden Euro/USD-Wechselkurs einen Bruttoertrag von 7,13 Prozent (=9 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nicht mit 19,98 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Wert im Minus notiert. Ein nachgebender Euro wird das Veranlagungsergebnis positiv beeinflussen.

Die Risiken: Notiert die Nvidia-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 180 USD, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, dann wird das Investment in den roten Zahlen enden. Ein Kursanstieg des Euro gegenüber dem USD wird das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Nvidia-Aktien oder von Anlageprodukten auf Nvidia-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 03.09.2021 um 09:43 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.