BANNER

ThyssenKrupp-Zertifikate mit bis zu 13% Rendite und 41% Schutz

Mit dem Wiedererstarken zyklischer Werte ging es auch mit der Aktie des im Umbruch befindlichen ThyssenKrupp-Konzerns (ISIN: DE0007500001) in den vergangenen Monaten deutlich nach oben. Verzeichnete die Aktie noch am 3.10.21 bei 3,82 Euro einen Tiefststand, so wurde sie nur fünf Monate später am 5.3.21 bei 12,03 Euro, um gewaltige 215 Prozent höher gehandelt. Seitdem ThyssenKrupp Anfang Mai über den Erwartungen liegende Quartalszahlen präsentiert und die Prognose für das laufende Jahr erhöht hatte, setzten Gewinnmitnahmen den Aktienkurs massiv unter Druck. Seit einigen Tagen geht es mit der Aktie allerdings wieder aufwärts.

Kann sich die ThyssenKrupp-Aktie, die mit Kurszielen von bis zu 17 Euro (Deutsche Bank) zum Kauf empfohlen wird, in den nächsten Monaten zumindest stabil entwickeln, dann wird sich eine Investition in Bonus- und/oder Discount-Zertifikate bezahlt machen.

Bonus-Zertifikat mit 13% Chance und 41% Sicherheitspuffer

Das DZ Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DV2X7S2) auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Barriere bei 6 Euro, Bonuslevel und Cap bei 10 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.6.22, wurde beim Aktienkurs von 10,18 Euro mit 8,86 – 8,87 Euro gehandelt. Verbleibt die ThyssenKrupp-Aktie bis zum Bewertungstag permanent oberhalb der Barriere von 6 Euro, dann wird das Zertifikat am 24.6.22 mit dem Höchstbetrag von 10 Euro zurückbezahlt.

Da das Zertifikat derzeit mit 8,87 Euro gekauft werden kann, ermöglicht es in einem Jahr einen Bruttoertrag von 12,87 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 41,06 Prozent auf 6 Euro oder darunter fällt. Berührt oder unterschreitet die Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird das Zertifikat mit dem am 17.6.22 festgestellten Schlusskurs der Aktie – maximal mit 60 Euro – zurückbezahlt.

Discount-Zertifikat mit 9% Chance und 32% Discount

Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie (ISIN: DE000MA4L293), BV 1, Bewertungstag 17.6.22, mit Cap bei 7,50 Euro wurde beim Aktienkurs von 10,18 Euro mit 6,87 – 6,88 Euro gehandelt. Somit ist das Zertifikat im Vergleich zum direkten Aktienkauf mit einem Abschlag (Discount) von 32,42 Prozent günstiger als die Aktie zu bekommen.

Notiert die ThyssenKrupp-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 7,50 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 7,50 Euro zurückbezahlt. Deshalb ermöglicht dieses Zertifikat in den 12 Monaten einen Bruttoertrag von 9,01 Prozent, wenn die Aktie am Bewertungstag oberhalb des Caps notiert. Notiert ThyssenKrupp-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 7,50 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem am 17.6.22 ermittelten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ThyssenKrupp-Aktien oder von Anlageprodukten auf ThyssenKrupp-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 10:28 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.