BANNER

VW Vzg. mit 12% Bonuschance und 30% Sicherheitspuffer

Die rasche Wirtschaftserholung in China war und ist ein wesentlicher Faktor für den Höhenflug der deutsche Automobilaktien. Mit einem Kursanstieg von 60 Prozent seit dem Jahresbeginn 2021 fiel der Kursanstieg bei der VW Vzg.-Aktie (ISIN: DE0007664039) bislang besonders spektakulär aus. Nach einer kurzen Kurskorrektur auf bis zu 231 Euro (14.4.21) legte die volatile VW Vzg.-Aktie nach der Veröffentlichung des massiven Umsatzanstieges in China bis zum 19.4.21 wieder auf bis zu 248 Euro zu, beschloss den Handelstag aber danach bei 240,70 Euro.

Erfüllen sich die in den neuesten Analysen veröffentlichten positiven Prognosen jener Experten, die die Aktie mit Kurszielen von bis zu 296 Euro (Goldman Sachs) zum Kauf empfehlen, dann sollte die VW Vzg.-Aktie in den nächsten Monaten zumindest gut unterstützt sein. In diesem Fall wird sich eine Investition in Bonus- und Discount-Zertifikate rentieren.

Bonus-Zertifikat mit 12% Chance und 30% Sicherheitspuffer

Das DZ Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DV1LQT0) auf die VW Vzg.-Aktie mit Barriere bei 170 Euro, Bonuslevel und Cap bei 250 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.3.22, wurde beim VW Vzg.-Kurs von 243,95 Euro mit 223,10 – 223,11 Euro gehandelt. Verbleibt die VW Vzg.-Aktie bis zum Bewertungstag permanent oberhalb der Barriere von 170 Euro, dann wird das Zertifikat am 25.3.22 mit dem Höchstbetrag von 250 Euro zurückbezahlt.

Da das Zertifikat derzeit mit 223,11 Euro gekauft werden kann, ermöglicht es in elf Monaten einen Bruttoertrag von 12,05 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 30,31 Prozent auf 170 Euro oder darunter fällt. Berührt oder unterschreitet die Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird das Zertifikat mit dem am 18.3.22 festgestellten Schlusskurs der Aktie – maximal mit 250 Euro – zurückbezahlt.

Discount-Zertifikat mit 10% Chance und 22% Discount

Das SG-Discount-Zertifikat auf die VW Vzg.-Aktie (ISIN: DE000SD4PTG1), BV 1, Bewertungstag 18.3.22, mit Cap bei 220 Euro wurde beim Aktienkurs von 243,95 Euro mit 199,50 – 199,59 Euro gehandelt. Somit ist das Zertifikat im Vergleich zum direkten Aktienkauf mit einem Abschlag (Discount) von 22,23 Prozent billiger als die Aktie zu bekommen.

Notiert die VW Vzg.-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 220 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 220 Euro zurückbezahlt. Deshalb ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten elf Monaten einen Bruttoertrag von 10,22 Prozent, wenn die Aktie am Bewertungstag oberhalb des Caps notiert. Erst dann, wenn die Aktie am Bewertungstag oberhalb des Outperformancepunktes von 268,88 Euro notiert, wird das Aktieninvestment eine höhere Rendite als das Zertifikat abwerfen. Notiert VW Vzg. am Bewertungstag unterhalb des Caps von 220 Euro, dann erhalten Anleger für jedes Zertifikat eine VW Vzg.-Aktie ins Depot geliefert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von VW Vzg.-Aktien oder von Anlageprodukten auf VW Vzg.-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 20.04.2021 um 11:26 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.