BANNER

Mit Exchange Traded Commodity (ETC) am Goldpreisanstieg teilhaben

Der Goldpreis legte im Verlauf des turbulenten Jahres 2020 eine beachtliche Rally hin. Verzeichnete der Preis noch am 19. März 2020 einen Jahrestiefststand bei 1.467 USD, so legte er bis zum 6. August 2020 um mehr als 40 Prozent auf das Allzeithoch bei 2.063 US-Dollar zu. Danach war der Höhenflug vorerst einmal beendet und der Goldpreis (ISIN: XC0009655157) gab bis Ende November auf bis zu 1.777 USD nach.

Für Privatanleger mit der Markteinschätzung, dass sich der Goldpreis in den nächsten Monaten oder Jahren wieder positiv entwickeln wird, stehen zahlreiche Veranlagungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neben dem physischen Besitz von Gold in Form von Barren und Münzen können Anleger mit Tracker-Zertifikaten, die den Goldpreis eins zu eins abbilden, bei denen aber das Bonitätsrisiko des Emittenten in Kauf genommen werden muss, auch in mit physischem Gold hinterlegte ETCs, wie beispielsweise in den EUWAX Gold oder XETRA Gold, investieren.

Auch die seit einigen Jahren auf dem Markt befindlichen ETCs auf Gold, die zwar nicht durch physisches Gold, sondern von einem Treuhänder besichert werden, stellen durchaus interessante Varianten dar, um an einem Anstieg des Goldpreises zu partizipieren.

Gold - ETCs mit und ohne Währungsabsicherung

Bei den von der BNP Paribas emittierten ETCs auf Rohstoffe handelt es sich um passiv gemanagte Wertpapiere ohne Laufzeitbegrenzung. Um das Bonitätsrisiko des Emittenten zu neutralisieren, besichert die BNP die ETCs, indem die Vermögenswerte einem unabhängigen deutschen Treuhänder (Clearstream Banking Frankfurt) mit einem Absicherungswert von 105 Prozent des ETC überlassen werden. Die ETCs unterliegen deutschem Recht und können im regulierten Markt der Börse Frankfurt auf Xetra börsetäglich gehandelt werden.

Das besicherte BNP-Open End Exchange Traded Commodity (ETC) auf Gold, ISIN: DE000PS7G0L8, bildet die Kursentwicklung des Goldpreises unter Berücksichtigung der Wertentwicklung des Euro/USD-Kurses ab. Wie bei allen Investments in Werte, die in USD gehandelt werden, wird sich auch die Entwicklung des Währungspaares im Veranlagungsergebnis widerspiegeln. Das jährliche Verwaltungsentgelt dieses ETC beträgt 0,99 Prozent.

ZertifikateReport-Fazit: Der ETC auf den Goldpreis ermöglicht Anlegern mit einem neutralisierten Bonitätsrisiko einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu einem Investment in Gold.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Anlageprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 30.12.2020 um 14:28 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.