BANNER

Tesla-Zertifikat mit 8,51%-Chance und 48% Sicherheitspuffer

Wegen der hohen Schwankungsbereitschaft war und ist ein Investment in die Tesla-Aktie (ISIN: US88160R1014) für kurzfristig agierende Anleger mit erheblichen Risiken verbunden. Für Langfristinvestoren, die sich nicht von den täglichen Kursschwankungen der Aktie beunruhigen lassen, hat sich ein Investment in den hingegen auf jeden Fall gerechnet. Innerhalb der vergangenen 12 Monate legte der Kurs der Tesla-Aktie um unglaubliche 780 Prozent zu, seit drei Monaten konnte sich der Aktienkurs verdoppeln.

Vor zwei Monaten wurde die steile Aufwärtsbewegung der Tesla-Aktie von einer volatilen Seitwärtsbewegung abgelöst.

Die Anlage-Idee:Anleger, die sich auch nach den massiven Kursanstiegen für eine Investition in die in der Vergangenheit durchaus lukrative Tesla-Aktie interessieren, könnten eine Investition in attraktiv ausgestattete Discount-Zertifikate in Erwägung ziehen.

Wer das unlimitierte Gewinnpotenzial des direkten Aktieninvestments und die in Aussicht stehende Dividendenzahlung gegen die Chance auf eine Seitwärtsrendite eintauschen möchte, kann aus einer Vielzahl von geeigneten Discount-Zertifikaten auswählen.

Die Funktionsweise:Wenn die Tesla-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 225 USD, was beim aktuellen Euro/USD-Kurs von 1,174 USD einem Eurogegenwert von 191,65 Euro entsprechen wird, zurückbezahlt.

Die Eckdaten:Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000MA1U3Y8) auf die Tesla-Aktie ist mit einem Cap bei 225 USD ausgestattet. Bewertungstag ist der 18. Juni 2021, am 25. Juni 2021 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Tesla-Aktienkurs von 436,95 USD und dem genannten Euro/USD-Kurs konnten Anleger das Zertifikat mit 176,62 Euro erwerben.

Die Chancen:Da das Zertifikat derzeit mit 176,62 Euro (=207,35 USD) zu bekommen ist, ermöglicht es in den nächsten neun Monaten bei einem halbwegs gleich bleibenden Euro/USD-Wechselkurs einen Bruttoertrag von 8,51 Prozent, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nicht mit 48,51 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Wert im Minus notiert. Im Unterschied zu Bonus-Zertifikaten ist bei Discount-Zertifikaten ausschließlich der am Bewertungstag relevante Schlusskurs für das Veranlagungsergebnis von Bedeutung. Ein Kursrückgang des Euro gegenüber dem USD wird das Veranlagungsergebnis positiv beeinflussen.

Die Risiken:Notiert die Tesla-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 225 USD, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, dann wird das Investment in den roten Zahlen enden. Ein Kursanstieg des Euro gegenüber dem USD wird das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Tesla-Aktien oder von Anlageprodukten auf Tesla-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 02.10.2020 um 09:33 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.