BANNER

Allianz-Discounter mit hohen Sicherheitspuffern und hohen Renditechancen

Die Allianz-Aktie (ISIN: DE0008404005) brach innerhalb des Zeitraumes vom 21.2.20 bis zum 19.3.20 von 232 Euro auf bis zu 117 Euro um fast 50 Prozent ein. Am 19.3.20 sprang die Aktie auf bis zu 141 Euro, um danach den Handelstag bei 134,74 Euro zu beenden. Am Vormittag des 23.3.20 notierte die Aktie gegenüber dem Vortagesschluss bei 129,88 Euro mit etwas mehr als drei Prozent im Minus.

Für Anleger, die sich der Meinung etlicher Experten anschließen wollen, die die Aktie in den neuesten Analysen mit einem auf 180 Euro (DZ Bank) reduziertem Kursziel als kaufenswert einschätzen, könnte eine Investition in Discount-Zertifikate sehr interessant sein.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 115 Euro

Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat auf die Allianz-Aktie, Cap bei 115 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.20, ISIN: DE000MF9BY66, wurde beim Allianz-Aktienkurs von 129,88 Euro mit 97,37 – 98,00 Euro gehandelt. Im Vergleich zum direkten Aktienkauf ist das Zertifikat mit einem Abschlag von 24,54 Prozent zu bekommen. Wenn die Allianz-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 115 Euro notiert, dann wird das Zertifikat am 28.12.20 mit dem Höchstbetrag von 115 Euro zurückbezahlt. 

Somit ermöglicht dieses Zertifikat bis zum Jahresende 2020 bei einem bis zu 11,46-prozentigen Kursrückgang der Aktie einen Ertrag von 17,34 Prozent (=24 Prozent pro Jahr). Notiert die Allianz-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem am Bewertungstag ermittelten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Ein Verlust (vor Spesen) wird erst dann entstehen, wenn Allianz-Aktie am 18.12.20 unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 98 Euro notiert.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 136 Euro

Wer der Allianz-Aktie bis zum Jahresende eine etwas positivere Kursentwicklung zutraut, könnte eine Investition in das Goldman Sachs-Discount-Zertifikat auf die Allianz-Aktie, Cap bei 136 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.12.20, ISIN: DE000GB0LGY4, in Erwägung ziehen. Beim vorliegenden Aktienkurs wurde das Zertifikat mit 108,22 – 108,25 Euro gehandelt und ermöglicht Anlegern daher bei 108,25 Euro einen um 16,65 Prozent verbilligten Einstieg in die Versicherungsaktie.

Notiert die Allianz-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 136 Euro, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 136 Euro erfolgen, was einem Ertrag von 25,64 Prozent (=35 Prozent pro Jahr entsprechen wird. Verbleibt der Aktienkurs auf seinem aktuellen Niveau von 129,88 Euro, dann wird das Zertifikat einen Ertrag von 19,98 Euro abwerfen. Verluste entstehen erst dann, wenn die Aktie am Bewertungstag unterhalb von 108,25 Euro notiert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Allianz-Aktien oder von Anlageprodukten auf Allianz-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 23.03.2020 um 11:46 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.