BANNER

Allianz mit Rabatt – für kurzfristige Anleger

Bei der Allianz (DE0008404005) sieht’s Year-to-Date noch etwas dunkler aus im DAX: Die Aktie hat von ihrem 10-Jahres-Hoch bei 232 Euro (17.2.20) ziemlich genau 100 Euro oder 43 Prozent an Wert verloren – dementsprechend ist die Volatilität der Aktie explodiert. Anleger, die grundsätzlich davon ausgehen, dass der Verkaufsdruck demnächst nachlässt und die Aktie zumindest seitwärts tendieren wird, können sich mit Zertifikaten positionieren und attraktive Renditechancen plus Puffer sichern. 

Seitwärts – Allianz im Juni über 130 Euro

Das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MF8VGF3 bietet bei einem Preis von 112,31 Euro einen Puffer von 15 (!) Prozent auf die aktuellen Aktienkurs von 132 Euro und zugleich eine Rendite von 17,69 Euro oder 56,9 (!) Prozent p.a. falls der Aktienkurs am Bewertungstag, dem 19.6.20, auf oder über dem Cap vom 130 Euro schließt.

Seitwärts mit Sicherheitspuffer – Allianz im Juni über 110 Euro

Für Anleger, die sich gegen eine weitere Kursschwäche wappnen möchten: Beim Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MF8VGA4 liegt das Cap bei 110 Euro. Schließt die Allianz am Bewertungstag (19.6.) darauf oder darüber, erhalten Anleger diesen Maximalbetrag. Der Break/Even-Kurs liegt auf Höhe des Kaufpreises von 99,77 Euro – damit bietet das Zertifikat einen Sicherheitspuffer von knapp 25 Prozent und eine Maximalrendite von 10,23 Euro oder 37 Prozent p.a.

Seitwärts für Zinssammler mit Zusatzchance – Allianz im September über 127 Euro

Wer die Allianz bei 127 Euro ohnehin für eine Kaufgelegenheit hält, der könnte die Aktienanleihe DE000CL3T7Z5 der Commerzbank kaufen: Diese zahlt unabhängig vom Aktienkurs am Laufzeitende (25.9.20) den festen Kupon von 6,5 Prozent p.a. Durch den Einstieg deutlich unter pari (derzeit 85,24 Prozent Briefkurs) steigt die effektive Rendite auf 40,5 Prozent p.a., wenn die Allianz am Bewertungstag über dem Basispreis von 127,30 Euro (Puffer: 4 Prozent) schließt: Dann gibt es den vollständigen Nominalbetrag zurück, bei Kursen darunter erhalten Anleger dagegen die Lieferung von 7 Aktien.

ZertifikateReport-Fazit: Die Allianz-Produkte sprechen Investoren an, die von der aktuell extrem hohen Volatilität profitieren möchten und kurz- oder mittelfristig von einer Seitwärtsbewegung ausgehen, aber auch gegen eine überschaubare Abwärtsbewegung gerüstet sein möchten. Die individuelle Markterwartung und Risikobereitschaft können sie über die Wahl des Caps bzw. Basispreises umsetzen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Allianz-Aktie oder von Anlageprodukten auf die Allianz-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 19.03.2020 um 06:54 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.