BANNER

Wirecard-Discounter mit 8,10%-Chance und 38% Schutz

Anleger, die in die äußerst schwankungsfreudige Aktie des Bezahldienstleisters Wirecard (ISIN: DE0007472060) investieren wollen, sollten über ein solides Nervenkostüm verfügen. In den vergangenen 12 Monaten wurde die Aktie innerhalb der sehr weiten Bandbreite von 86 bis 169 Euro gehandelt. Derzeit geht es mit dem Aktienkurs wieder deutlich nach oben. Seit dem Jahresbeginn legte die Aktie um beachtliche 25 Prozent zu.

Erfüllen sich die optimistischen Prognosen jener Experten, die die Wirecard-Aktie mit Kurszielen von bis zu 270 Euro (Hauck & Aufhäuser) zum Kauf empfehlen, dann könnte der Aktienkurs noch über gehöriges Aufwärtspotenzial verfügen.

Die Anlage-Idee:Wegen der hohen Schwankungsbreite ist ein Investment in die Wirecard-Aktie trotz der positiven Analysteneinschätzungen nach wie vor mit erheblichen Risiken verbunden. Mit ausgewählten Discount-Zertifikaten auf die Wirecard-Aktie bis können Anleger zum Jahresende auch dann zu hohen Renditen gelangen, wenn die Aktie im Dezember 2020 sogar unterhalb der Bandbreite der vergangenen 12 Monate notiert.

Die Funktionsweise:Wenn die Wirecard-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps, der den höchsten Auszahlungsbetrag des Zertifikates definiert, notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 90 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten:Beim Goldman Sachs-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000GA2UMS2) auf die Wirecard-Aktie befindet sich der Cap bei 90 Euro. Bewertungstag ist der 17.12.20, am 22.12.20 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Wirecard-Aktienkurs von 135,42 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 83,26 Euro kaufen. Das Zertifikat ist somit 38,52 Prozent billiger (deshalb Discount-Zertifikat), als die Aktie zu bekommen.

Die Chancen:Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 83,26 Euro erwerben können, ermöglicht es in den nächsten elf Monaten einen Bruttoertrag von 8,10 Prozent (=9,20 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nicht mit 33,59 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Wert im Minus notiert. Bei Discount-Zertifikaten ist im Unterschied zu Bonus-Zertifikaten ausschließlich der am Bewertungstag relevante Schlusskurs für das Veranlagungsergebnis von Bedeutung.

Die Risiken:Notiert die Wirecard-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 90 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 83,26 Euro, dann wird das Investment – vor Spesen – einen Verlust abwerfen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wirecard-Aktien oder von Anlageprodukten auf Wirecard-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 31.01.2020 um 06:22 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.