OMV, Erste Group und Voestalpine mit 7,25% Zinsen

Die Kurse der österreichischen Schwergewichte im ATX-Index OMV (ISIN: AT0000743059), Erste Group (ISIN: AT0000652011) und Voestalpine (ISIN: AT0000937503) entwickelten sich in den vergangenen 12 Monaten ziemlich konträr.

Während die Aktie des Erdölkonzerns OMV um 16 Prozent zulegen konnte, verzeichnete die Erste Group-Aktie im gleichen Zeitraum ein geringfügiges Minus von 5 Prozent. Belastet von der schwächelnden Stahlkonjunktur rutschte die Voestalpine-Aktie sogar mit 19 Prozent in die roten Zahlen.

Wenn sich die Kurse dieser österreichischen Blue-Chips, die in den vergangenen Monaten trotz der längerfristigen negativen Wertentwicklungen durchwegs positiv gelaufen sind, in den nächsten Jahren halbwegs gut behaupten können, dann wird sich eine Investition in die neue Österreich Plus Protect-Anleihe der RCB bezahlt machen.7,25% Zinsen, 40% Sicherheit

Die Schlusskurse der OMV-, der Erste Group- und der Voestalpine-Aktie vom 3.12.19 werden als Basispreise für die Anleihe festgeschrieben. Die jeweiligen Barrieren, die ausschließlich am letzten Bewertungstag (deshalb die Bezeichnung „Plus“), dem 1.12.21 aktiviert sein werden, liegen bei 60 Prozent der Basispreise.

Nach jedem der zwei Laufzeitjahre erhalten Anleger einen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent pro Jahr gutgeschrieben, der einem Geldwert von 72,50 Euro je Nominalwert von 1.000 Euro gleichkommt.

Wenn die drei Aktienkurse am Bewertungstag in zwei Jahren oberhalb der 60-Prozernt Barriere gebildet werden, dann wird die Anleihe am 6.12.21 mit ihrem Nennwert von 1.000 Euro zurückbezahlt. Berührt oder unterschreitet an diesem Tag hingegen ein Aktienkurs seine Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Der Gegenwert von Bruchstückanteilen wird Anlegern in diesem Fall gutgeschrieben.

Die RCB-7,25% Österreich Plus Protect Aktienanleihe, fällig am 6.12.21, ISIN: AT0000A2B4Y3, kann noch bis 2.12.19 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe wird in den nächsten zwei Jahren einen Bruttojahresertrag von 7,25 Prozent abwerfen, wenn die OMV-, die Erste Group- und die Voestalpine-Aktie in zwei Jahren nicht mit 40 Prozent oder mehr unterhalb der am 3.12.19 beobachteten Schlusskurse notieren.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 25.11.2019 um 06:55 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.