9,25% Zinsen mit Vestas, Nordex und Siemens Gamesa

Obwohl sich die Aktien der Hersteller und Betreiber von Windkraftanlagen, Vestas (ISIN: DK0010268606), Nordex (ISIN: DE000A0D6554) und Siemens Gamesa (ISIN: ES0143416115) in den letzten drei Monaten sehr stark unter Druck befanden, bescherten sie Anlegern in den vergangenen 12 Monaten Gewinne von 13 Prozent (Siemens Gamesa) bis 28 Prozent. Wegen der hohen Schwankungsbreite der Aktien sollten Anleger, die in diese Aktien investieren, über ein solides Nervenkostüm verfügen. Andererseits ermöglicht die hohe Volatilität Anlegern mit entsprechender Risikobereitschaft, die in Aktienanleihen auf diese drei Werte investieren wollen, äußerst interessante Renditechancen.

Mit der aktuell zur Zeichnung angebotenen Protect Multi Windenergie 19 – 20 der Erste Group können Anleger in 12 Monaten bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang einer der Aktien eine Jahresbruttorendite von 9,25 Prozent erwirtschaften.

9,25% Zinsen und 40% Sicherheitspuffer

Die an den jeweiligen Heimatbörsen am 30.10.19 ermittelten Schlusskurse der Vestas-, der Nordex- und der Siemens Gamesa-Aktie werden als Ausübungspreise für die Protect Multi Windenergie-Anleihe festgeschrieben. Bei 60 Prozent der Ausübungspreise werden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (30.10.19 bis 26.10.20) aktivierten Barrieren befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der Aktien und auf welchem Kursniveau sich die Aktien in einem Jahr befinden werden, erhalten Anleger am Laufzeitende der Anleihe eine Zinszahlung in Höhe von 9,25 Prozent.

Wenn die drei Aktien während des gesamten Beobachtungszeitraumes auf täglicher Schlusskursbasis oberhalb der jeweiligen Barriere notieren, dann wird die Anleihe am 31.10.20 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Auch dann, wenn die drei Aktienkurse nach der Barriereberührung einer einzelnen Aktie am Bewertungstag, dem 26.10.20, wieder oberhalb der Ausübungspreise notieren, wird die Rückzahlung der Anleihe mit 100 Prozent des Nennwertes erfolgen. Befindet sich hingegen eine oder mehrere Aktien nach der Barriereberührung im Vergleich zum Ausübungspreis im Minus, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit der negativen Kursentwicklung der Aktie mit der schlechtesten Werteentwicklung erfolgen.

Die Erste-9,25% Protect Multi Windenergie-Anleihe 19-20, fällig am 31.10.20, ISIN: AT0000A2ANX1, kann derzeit ab einem Veranlagungsvolumen von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent und 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die neue Protect Multi Windenergie-Anleihe eignet sich für risikobereite Anleger, die in den nächsten 12 Monaten bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der Vestas-, der Nordex- und der Siemens Gamesa-Aktie die Chance auf einen Bruttoertrag von 9,25 Prozent wahrnehmen wollen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 08.10.2019 um 06:52 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.