Siemens-Zertifikat mit 9%-Chance und 21% Sicherheitspuffer

In den vergangenen 12 Monaten legte die Siemens-Aktie (ISIN: DE0007236101) eine beachtliche Berg- und Talfahrt hin, die am 15.8.19 bei 84,42 Euro ihren vorläufigen Tiefpunkt fand. Seit damals konnte sich die schwankungsfreudige Aktie um 14 Prozent auf ihr aktuelles Niveau im Bereich von 96 Euro erholen.

Als Hauptgründe für die positive Kursentwicklung der Aktie wurden einerseits die anstehende Änderung im Management, sowie die starke Unterbewertung der Aktie genannt. In den neuesten Analysen wird die Aktie von der Mehrheit der Experten mit Kurszielen von bis zu 120 Euro zum Kauf empfohlen.

Anlage-Idee: Wer mit Hilfe der Siemens-Aktie in den nächsten 12 Monaten auch dann zu hohen Renditen gelangen möchte, wenn die Aktie den seit vielen Jahren erreichten Tiefststand  bei 84,42 Euro deutlich unterschreitet, könnte eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap in Erwägung ziehen.

Bekanntlich bieten Bonus-Zertifikate mit Cap nicht nur bei steigenden Notierungen der Siemens-Aktie, sondern auch bei seitwärts oder deutlich nachgebenden Kursen hohe Renditechancen. Als Gegengeschäft für die attraktiven Seitwärtschancen müssen Zertifikateanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und die Dividendenzahlungen verzichten.

Die Funktionsweise: Wenn die Siemens-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 76 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 23.9.20 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 105 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten: Beim Goldman Sachs-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000GB2F7D1) auf die Siemens-Aktie liegen der Bonusbetrag und Cap bei 105 Euro. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag (18.9.20) aktivierte Barriere befindet sich mit 76 Euro deutlich unterhalb des Tiefststandes bei 84,42 Euro. Beim Siemens-Aktienkurs von 95,81 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 96,31 Euro erwerben. Der Kauf des Zertifikates ist somit nahezu mit dem gleichen Kapitalaufwand wie der Kauf der Aktie verbunden.

Die Chancen: Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 96,31 Euro kaufen können, ermöglicht es in 12 Monaten einen Bruttoertrag von 9,02 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 20,68 Prozent auf 76 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken: Berührt der Kurs der Siemens-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 76 Euro und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am 18.9.20 ermittelten Schlusskurs der Siemens-Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie nach der Barriereberührung an diesem Tag unterhalb von 96,31 Euro, dann wird das Zertifikat-Investment in den roten Zahlen enden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Siemens-Aktien oder von Anlageprodukten auf Siemens-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 27.09.2019 um 06:06 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.