SAP-Deep Express-Zertifikat mit 35% Sicherheitspuffer

Die Aktie des DAX-Schwergewichtes SAP (ISIN: DE0007164600) zählt mit einem Kursanstieg von 16 Prozent innerhalb der vergangenen 12 Monaten zu den besten im DAX-Index (ISIN: DE0008469008) gelisteten Werten für diesen Zeitraum. Die absolute Mehrheit der Experten empfiehlt die im Bereich ihres Allzeithoch notierende SAP-Aktie nach wie vor zum Kauf. Anleger, die der Aktie in den nächsten Jahren eine halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen, die aber auf dem hohen Kursniveau das Risiko des direkten Aktienkaufes reduzieren wollen, könnten einen Blick auf Strukturierte Anlageprodukte werfen, die auch bei einem Kursrückgang des Aktienkurses positive Renditen ermöglichen.  

Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen Deep Express-Zertifikat der LBBW auf die SAP-Aktie werden Anleger auch dann in den Genuss überproportional hoher Erträge gelangen, wenn sich der Aktienkurs nicht an die positiven Prognosen der Experten hält und deutlich nachgibt.

Sinkende Tilgungsschwellen

Der am 5.7.19 im Handelssystem XETRA gebildete Schlusskurs der SAP-Aktie wird als Startwert für das LBBW-SAP Deep Express-Zertifikat fixiert. Bei 65 Prozent des Startwertes wird sich die Barriere befinden. Die für die vorzeitige Rückzahlung des Zertifikates relevante Tilgungsschwelle wird sich nach den ersten 15 Laufzeitmonaten bei 100 Prozent des Startwertes liegen. In den nachfolgenden Jahren reduziert sich die Tilgungsschwelle von Jahr zu Jahr um jeweils fünf Prozent.

Notiert die SAP-Aktie am ersten Bewertungstag (18.9.20) auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle, so wird das Zertifikat am 25.9.20 mit 103,20 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Notiert die Aktie am zweiten Bewertungstag (17.9.21) auf oder oberhalb der auf 95 Prozent reduzierten Tilgungsschwelle, dann wird die Rückzahlung mit 1.064 Euro erfolgen, usw.

Läuft das Zertifikat bis zum letzten Bewertungstag (19.9.25), dann erhalten Anleger 1.192 Euro ausbezahlt, wenn die SAP-Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb der Barriere notiert. Befindet sich der Aktienkurs an diesem Stichtag unterhalb der Barriere, dann wird die Tilgung des Zertifikates durch die Zuteilung einer entsprechenden Anzahl von SAP-Aktien erfolgen. Wird der Startwert beispielsweise bei 119 Euro fixiert, dann erhalten Anleger (1.000:119=8,40336) 8 SAP-Aktien zugeteilt. Der verbleibende Bruchstückanteil von 0,40336 Aktien wird in bar abgegolten.

Das LBBW-SAP Deep Express-Zertifikat, maximale Laufzeit bis 26.9.25, ISIN: DE000LB17AF3, kann noch bis 5.7.19 in einer Stückelung von 1.000 Euro gezeichnet werden.   

ZertifikateReport-Fazit: Das SAP Deep Express-Zertifikat ermöglicht in den nächsten 6,25 Jahren bei einem bis zu 35-prozentigen Kursrückgang der Aktie Bruttoerträge von 3,20 Prozent je Beobachtungsperiode, die nach den ersten 15 Laufzeitmonaten im Jahresintervall anberaumt wurden.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 24.06.2019 um 06:46 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.