Mit Gold-Discountern zu hohen Seitwärtsrenditen bis zum Jahresende

Nach seinem charttechnischen Ausbruch über die Marke von 1.236 USD legte der Goldpreis (ISIN: XC0009655157) laut Analyse von www.godmode-trader.de rasch auf 1.300 USD zu, um danach wieder auf 1.277 USD zu korrigieren. Nach dem Überwinden der Widerstandszone bei 1.300 USD bis 1.307 USD könnte nun Steigerungspotenzial bis zur nächsten, bei 1.330 USD liegenden Hürde bestehen. Erst unterhalb von 1.277 USD würde sich das Chartbild wieder eintrüben. 

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der Goldpreis in den nächsten Monaten nicht wieder stark unter Druck geraten wird, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in Discount-Zertifikate gekommen sein, die nicht nur bei steigenden, sondern auch bei stagnierenden oder leicht fallenden Notierungen des Goldpreises positive Renditen ermöglichen.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 1.250 USD

Das BNP-Discount-Zertifikat auf den Gold-Spotpreis mit dem Cap bei 1.250 USD, BV 0,1, Bewertungstag 20.12.19, ISIN: DE000PX1D635, wurde beim Goldpreis von 1.311 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,144 USD mit 105,07 – 105,11 Euro gehandelt.

Wenn der Goldpreis am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates gemäß dem Bezugsverhältnis von 0,1 mit 12,50 USD erfolgen, was bei einem gleich bleibenden Euro/USD-Kurs einem Eurogegenwert von 109,27 Euro entsprechen würde. Somit ermöglicht dieses Zertifikat bei einem bis zu 4,65-prozentigen Kursrückgang des Goldpreises die Chance auf einen Ertrag von 3,96 Prozent. Befindet sich der Goldpreis am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem an diesem Tag fixierten Goldpreis erfolgen.

Fällt der Euro gegenüber dem USD, dann wird sich das Veranlagungsergebnis verbessern, bei einem steigenden Euro hingegen verschlechtern. Bei einem Goldpreis oberhalb von 1.250 USD und einem Euro/USD-Kurs von 1,189 USD am Bewertungstag wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem aktuellen Kaufpreis von 105,11 Euro erfolgen.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 1.325 USD 

Für Anleger mit einer positiven Markteinschätzung für den Goldpreis könnte das Commerzbank-Discount-Zertifikat mit Cap bei 1.325 USD, BV 0,1, Bewertungstag 7.12.19, ISIN: DE000CJ8S0U1, interessant sein, das unter den geschilderten Marktbedingungen mit 109,88 – 110,03 Euro gehandelt wurde.

Bei einer Seitwärtsbewegung des Goldpreises und des Euro/USD-Wechselkurses wird dieses Zertifikat einen Ertrag von 4,15 Prozent, da es dann mit 114,60 Euro zurückbezahlt wird. Notiert der Goldpreis am Bewertungstag oberhalb von 1.325 USD, dann steigen die Renditechancen auf 5,26 Prozent an.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Anlageprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 05.02.2019 um 06:22 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.