Seitwärtsrendite mit robusten Fundamentaldaten: Total S.A.

Die französische Total S.A. ist das viertgrößte Öl- und Gasunternehmen weltweit und gehört mit einem integrierten Portfolio von global diversifizierten Upstream- (Exploration, Produktion) und Downstream-Aktivitäten (Raffination und Vermarktung) zu den soliden und weniger volatilen Playern. Die HVB begibt drei neue Zertifikate, die sich vor allem hinsichtlich des Sicherheitspuffers unterscheiden.

Klassische Aktienanleihe – 1,5 Jahre Laufzeit – 10 Prozent Puffer

Die klassische Aktienanleihe mit der ISIN DE000HVB2X04 (Zeichnung bis 18.10.) zahlt Anlegern unabhängig von der Kursentwicklung einen festen Kupon von 4,5 Prozent p.a. Dies entspricht zugleich der Maximalrendite, sofern die Total-Aktie am Bewertungstag 16.4.2020 nicht unter 90 Prozent des Ausgangswerts – nach aktuellem Kursniveau also etwa 50 Euro – schließt. Ansonsten erfolgt statt der Rückzahlung des Nominalwerts die Lieferung einer Anzahl von Total-Aktien gemäß Bezugsverhältnis.

Aktienanleihe Protect – 2 Jahre Laufzeit – 25 Prozent Puffer

Einen höheren Sicherheitspuffer bietet die Aktienanleihe Protect (DE000HVB2WY3, Zeichnung bis 18.10.): Anleger erhalten in jedem Fall den Kupon von 4,15 Prozent p.a.; die Rückzahlung des Nominalwerts ist allerdings davon abhängig, dass die Barriere bei 75 Prozent des Startwerts (also ca. 42 Euro) während der Laufzeit niemals berührt oder unterschritten wird. Andernfalls erfolgt auch hier die Lieferung von Aktien.

Fixkupon Express – maximal 4 Jahre Laufzeit – 35 Prozent Puffer

Das Fixkupon Express mit der ISIN DE000HVB2VF4 (Zeichnung bis 4.10.) zahlt einen jährlichen Kupon von 3,8 Prozent. Liegt der Aktienkurs am ersten jährlichen Bewertungstag über dem Startkurs, dann wird das Zertifikat vorzeitig fällig; bei einer negativen Wertentwicklung läuft es weiter bis zum nächsten Bewertungstag. Kommt es zu keiner vorzeitigen Fälligkeit, sollte die Aktie am finalen Bewertungstag (5.10.2022) über der Barriere von 65 Prozent (ca. 36,40 Euro) notieren, damit keine Verluste entstehen.  

ZertifikateReport-Fazit: Die Zertifikate sind grundsätzlich für alle risikobewussten Anleger geeignet, die ein international und sektoral diversifiziertes Aktienportfolio halten, von einem (zumindest) konstanten Ölpreis ausgehen und daher auf eine Seitwärtsbewegung der Aktie setzen (gewinnmaximales Szenario). 

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 04.10.2018 um 06:59 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.