Deutsche Bank-Reverse Bonus: 11% bearishe Seitwärtschance

Die Kurserholung der Deutsche Bank-Aktie (ISIN: DE0005140008), die den Aktienkurs nach dem nicht bestandenen Stresstest der US-Notenbank von 8,75 Euro auf bis zu 9,43 Euro ansteigen ließ, scheint bereits wieder vorüber zu sein. Derzeit sieht es leider nicht gerade danach aus, als ob sich der Aktienkurs, der seit Jahresbeginn um 43 Prozent nachgegeben hat, bald wieder erholen wird. Erfüllen sich die negativen Erwartungen der Experten, die von einem weiteren Rückgang der Erträge ausgehen und die Aktie mit Kurszielen von bis zu 8 Euro zum Verkauf empfehlen, dann scheint das Aufwärtspotenzial der Deutsche Bank-Aktie als limitiert.

Deshalb könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in Reverse-Bonus-Zertifikate mit Cap auf die Deutsche Bank-Aktie sein, die auch bei einem Kursanstieg der Deutsche Bank-Aktie interessante Renditechancen ermöglichen.

11%-Chance in einem Jahr

Das BNP-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf die Deutsche Bank-Aktie mit der Barriere bei 12 Euro, Reverselevel bei 18 Euro, Bonuslevel und Cap bei 6 Euro, BV 0,01, Bewertungstag 21.6.19, ISIN: DE000PP80G84, wurde beim Aktienkurs von 9,08 Euro mit 10,70 – 10,80 Euro gehandelt. Bleibt der Aktienkurs bis zum Bewertungstag immer unterhalb der Barriere von 12 Euro, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 27.6.18 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 12 Euro zurückbezahlt. Dieser Betrag errechnet sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel (18 – 6)=12. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in weniger als 12 Monaten einen Ertrag von 11,11 Prozent (=10 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals zumindest um 32 Prozent auf 12 Euro oder darüber hinaus ansteigt.

Mit Zertifikaten mit höher liegenden Barrieren können Anleger das Risiko der Barriereberührung und natürlich auch ihre Renditechancen reduzieren. Das BNP-Capped Reverse Bonus-Zertifikat auf die Deutsche Bank-Aktie mit Barriere bei 13 Euro, Reverselevel bei 18 Euro, Bonuslevel und Cap bei 8 Euro, Bewertungstag 21.6.19, ISIN: DE000PP80HA8, wurde beim Aktienkurs von 9,08 Euro mit 9,54 – 9,64 Euro taxiert. Da dieses Zertifikat  am 27.6.19 mit 10 Euro zurückbezahlt wird, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals die bei 13 Euro angebrachte Barriere berührt ober überwindet, ermöglicht es bei einem bis zu 43-prozentigen Kursanstieg der Aktie eine Renditechance von 3,73 Prozent (=3,86 Prozent pro Jahr). 

Berührt oder überschreitet die Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werden die Zertifikate mit der Differenz zwischen dem jeweiligen Reverselevel und dem am Bewertungstag ermittelten Aktienkurs zurückbezahlt. In diesem Fall drohen hohe Kapitalverluste. Tritt der Fall ein, dass die Deutsche Bank-Aktie am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Reverselevels notiert, dann erleiden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Deutsche Bank-Aktie oder von Anlageprodukten auf die Deutsche Bank-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 03.07.2018 um 06:17 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.