BANNER

SAP hebt die Ziele an und kauft Aktien zurück 

SAP (DE0007164600) hat vergangene Woche die mittelfristigen Ziele teilweise angehoben. Für den Konzernumsatz erwarte man bis 2025 nun mehr als 37,5 Mrd. Euro (zuvor 36 Mrd. Euro). Beim bisherigen Wachstumstreiber Cloud-Geschäft korrigierte CEO Klein die Erwartungen von 22 auf 21,5 Mrd. Euro. Die Aussicht auf einen operativen Gewinn von 11,5 Mrd. Euro behält er unverändert bei. Außerdem kündigt das Software-Unternehmen an, eigene Aktien im Wert von 5 Mrd. Euro zurückzukaufen. Wer vor diesem Hintergrund eine defensivere Positionierung als das Direktinvestment in die Aktie sucht, kann mit Zertifikaten bereits aus einer Seitwärtsbewegung Profit ziehen.

Discount-Strategie mit 8 Prozent Puffer (Dezember)

Mit dem Discounter der SG (ISIN DE000SQ8XGA1) erhalten Anleger zum Preis von 112,36 Euro einen Puffer von 8,8 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 120 Euro errechnet sich eine Renditechance von 7,64 Euro oder 11,6 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 15.12.23 unter dem Cap, erhalten Anleger eine SAP-Aktie.

Bonus-Strategie mit 22 Prozent Puffer (September)

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der BNP Paribas (DE000PE5QS18) mit einem Bonusbetrag und Cap von 130 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 95 Euro (Puffer 22,9 Prozent) bis zum Bewertungstag 15.12.23 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonusbetrag; andernfalls einen Barausgleich in Höhe des Schlusskurses. Beim Kaufpreis von 122,45 Euro liegt der maximale Gewinn bei 7,55 Euro (Rendite 10,6 Prozent p.a.). Plus: leichtes Abgeld auf den Aktienkurs!  

Einkommensstrategie mit 7,8 Prozent Kupon p.a. und 10 Prozent Puffer (Juni 2024)

Die Aktienanleihe der DZ Bank mit der ISIN DE000DW9YQH0 zahlt einen Kupon von 7,8 Prozent p.a., was durch den Einstieg knapp unter pari auch der Effektivrendite entspricht, wenn die Aktie am Bewertungstag (21.6.24) auf oder über dem Basispreis von 110 Euro schließt. Andernfalls gibt’s 9 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 110 Euro, Bruchteile in bar). Puffer 10,8 Prozent.  

ZertifikateReport-Fazit: Anleger, die mit einer defensiven Positionierung im Blue Chip SAP investiert bleiben und bereits von einer Seitwärtsbewegung der Aktie profitieren wollen, wählen die passende Zertifikate-Strategie nach persönlichem Anlagehorizont und Sicherheitsbedürfnis.  

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Anlageprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 25.05.2023 um 08:45 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.