6,30% Zinsen mit HeidelbergCement, Vinci und Saint Gobain

Die Aktienkurse der europäischen Baustoffproduzenten HeidelbergCement (ISIN: DE0006047004), Vinci (ISIN: FR0000125486) und Saint Gobain (ISIN: FR0000125007) entwickelten sich in den vergangenen 12 Monaten ziemlich unterschiedlich. Während mit der französischen Saint Gobain-Aktie im genannten Zeitraum ein Kursgewinn von 20 Prozent und mit der ebenfalls französischen Vinci-Aktie ein Gewinn von 13 Prozent zu erzielen war, müssen sich Anleger, die vor einem Jahr in die HeidelbergCement-Aktie investiert haben, mit einem geringfügigen Kursverlust von zwei Prozent abfinden.

Hätten Anleger genau vor einem Jahr in eine Anleihe, wie die derzeit zum Kauf angebotene  6,30% Erste Group-Protect Bauindustrie-Anleihe investiert, dann hätten sie die Maximalrendite erzielt, da keiner der drei Aktienkurse die Barriere berührt oder unterschritten hat.

6,30% Zinsen und 40% Sicherheitspuffer

Die am  28.9.17 an den jeweiligen Heimatbörsen ermittelten Schlusskurse der HeidelbergCement-, der Vinci- und der Saint Gobain-Aktie werden als Ausübungspreise für die Multi Protect Bauindustrie-Anleihe fixiert. Bei 60 Prozent der Ausübungspreise werden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (28.9.17 bis 24.9.18) aktivierten Barrieren befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der Aktien und wo die Aktien in einem Jahr notieren werden, erhalten Anleger am 29.9.18 einen Zinskupon in Höhe von 6,30 Prozent pro Jahr gutgeschrieben.

Wenn alle drei Aktien während des gesamten Beobachtungszeitraumes auf täglicher Schlusskursbasis oberhalb der jeweiligen Barriere gehandelt werden, dann wird die Anleihe am 29.9.18 mit ihrem Nennwert von 100 Prozent zurückbezahlt. Auch dann, wenn alle drei Aktienkurse nach der Barriereberührung einer Aktie am Bewertungstag, dem 24.9.18, wieder oberhalb der Ausübungspreise notieren, wird die Anleihe mit 100 Prozent zurückbezahlt. Befindet sich hingegen eine oder mehrere Aktie(n) nach der Barriereberührung im Vergleich zum Ausübungspreis im Minus, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Der Gegenwert von Bruchstückanteilen wird Anlegern gutgeschrieben.

Die Erste Group-6,30% Protect Multi Bauindustrie-Anleihe 2017-2018, fällig am 29.9.18, ISIN: AT0000A1XHY5, kann derzeit ab einem Mindestanlagevolumen von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 101,50 Prozent erworben werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die Protect Multi Bauindustrie-Anleihe wird in einem Jahr einen Bruttoertrag von 6,30 Prozent abwerfen, wenn keiner der drei Aktienkurse während des gesamten Bobachtungszeitraumes 40 Prozent seines am 28.9.17 festgestellten Schlusskurses verliert.

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 08.09.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de